Sonderkeramik

Neben der Baukeramik und der Ofenkachelfertigung liegt ein weiterer Schwerpunkt der B.O.S. Keramik Velten bei ingenieurtechnischen Dienstleistungen für silikatkeramische Unternehmen.
Durch zahlreiche wissenschaftliche Tätigkeiten sind wir in der Lage, Theorie und Praxis miteinander zu vereinen.
Seit 1999 befassen wir uns mit dem Einsatz von Abfallstoffen in silikatkeramischen Erzeugnissen.

B.O.S. Keramik Velten verfügt über ein breites Spektrum an Prüfverfahren und ist in der Lage, werkstofftechnische Entwicklungen praxisorientiert durchzuführen.

Unsere eigene Produktion und die enge Zusammenarbeiten mit verschiedenen Partnerfirmen ermöglichen es, eigene Kenntnisse und Erfahrungswerte einzubringen.


Unser Labor ist ausgerüstet, um unterschiedliche keramische Problemen zu be-wältigen. Alle Untersuchungen werden mit modernen physikalischen Methoden durchgeführt und ausgewertet.
Die Untersuchungen in unserem Haus werden praxisbezogen durchgeführt. So können wir Firmen bei der Entwicklung neuer Produkte bis zur deren Marktein-führung begleiten und unterstützen.

  • Durchführung von Untersuchungen im Bereich der Baukeramik
  • Beratung und technologische Bewertung
  • Interpretation der Analysenwerte
  • Neuentwicklungen
  • Zuverlässigkeitsbetrachtungen
  • Optimierung von laufenden Produktionsprozessen im Bereich der Baukeramik
  • Werkstofftechnische Analytik

Wissenschaftliche Themenbearbeitungen:

  • "Möglichkeiten der Analyse und Nachstellung historischer Glasuren, Chancen und Grenzen“ (1998/1999)
  • „Untersuchung brandenburgischer Tone für die keramische Industrie“ in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Landesamt für Geologie (1999/2000)
  • „Entwicklung spezieller Masseversätze und deren keramtechnische Bewertung“ in Kooperation mit der Glindower Ziegelei GmbH (2002/2004)
  • „Herstellung von keramischen Filtermembranen auf der Grundlage neuer technologischer Verfahren und dem Einsatz neuer Bindestoffe unter dem Aspekt der Energieeinsparung beim Brennen und der Herstellung definierter und reproduzierbarer Gefüge“ (2003 – 2006) gefördert mit Mittel des Ministeriums für Wirtschaft des Landes Brandenburg

Leistungsangebot silikattechnisches Labor:
Verfahrenstechnische Ausrüstungen

  • Backenbrecher, Walzenstuhl
  • Schlagkreuzmühle
  • Trommelmühlen bis 100 l
  • Vakuum- Labor- Strangpresse bis Durchmesser 50 mm
  • Hydraulische Presse
  • Kammeröfen bis 1600 °C
  • Elektrisch beheizte Herdwagenöfen, 1,5 m³, 1280 °C
  • Verschiedene Labormischer
  • Gegenstromschnellmischer, Fa. Eirich
  • Siebmaschinen

Leistungsangebot silikattechnisches Labor:
Rohstoffauswahl und Rohstoffanalyse

  • chemische Analyse
  • technologische Bewertung
  • Phasenanalytik
  • Spezifische Oberfläche
  • Korngrößenanalytik
  • thermisches Verhalten
  • Differentialthermoanalyse

Leistungsangebot silikattechnisches Labor:
Werkstoffanalytik

  • Plastizität; Roh- und Trockenbruchfestigkeit
  • Wasseraufnahme, offene Porosität
  • Reindichte, Gesamtporosität; Rohdichte
  • Dilatometrische & Rheologische Untersuchungen
  • Bestimmung der Temperaturwechselbeständigkeit
  • Kaltbiegefestigkeit; Druckfestigkeit
  • Chemische Analyse, pH- Wert- Bestimmung
  • Rasterelektronenmikroskopie
  • Wärmeleitfähigkeitsmessung
  • Erhitzungsmikroskop bis 1600 °C
  • Anschliffpräparation und optische Bewertung

Leistungsangebot silikattechnisches Labor:
Ergänzende Leistungen

  • Versatzberechnung und Erprobung
  • Untersuchungen und Messungen vor Ort
  • Fertigungsbegleitende Untersuchungen
  • Fertigung spezieller Massen nach Vorgabe und in kleinen Mengen